FC Gütersloh 2000 Fan Forum Foren-Übersicht FC Gütersloh 2000 Fan Forum
Alles rund um den Fussball Club Gütersloh 2000.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
  Intro  -  Portal  -  Index 

Wer wird FCG-Trainer in der Saison 2018/19 ? - Julian Hesse!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    FC Gütersloh 2000 Fan Forum Foren-Übersicht -> Transfermarkt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FCG1997
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 20.05.2005
Beiträge: 2082

BeitragVerfasst am: 05.02.2018, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hier im Forum kann sich jeder eine Beurteilung der Arbeit des Vereins erlauben, aber jemand, der direkt durch Gespräche und seinen Bruder damit zu tun hat, nicht?? Die Fußballwelt besteht halt aus Floskeln. Entweder ist alles toll oder alles schlecht. Dazwischen gibt es wenig. Solange es nicht offensichtlich schlecht ist, wird es halt von vielen Seiten schön geredet.  
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TeamO
[Moderator]
[Moderator]


Anmeldedatum: 01.07.2003
Beiträge: 6197
Wohnort: GT

BeitragVerfasst am: 16.02.2019, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Westfalen-Blatt | Kommentar von Dirk Heidemann | 16.02.2019 hat Folgendes geschrieben:

Brinkmänner unter Druck

Vor dem FC Gütersloh liegen in der Fußball-Oberliga Westfalen auf dem Weg zum Klassenerhalt 18 Endspiele. Für Dennis Brinkmann könnten es deutlich weniger werden. Schon an diesem Sonntag beim TuS Erndtebrück steht der Trainer enorm unter Druck, sein Zwillingsbruder Tim nicht wesentlich weniger. Beide sind hauptverantwortlich für die Kaderplanung, bei nur elf Punkten aus 16 Meisterschaftsspielen und gerade einmal 13 erzielten Treffern kann diese nicht unbedingt als gelungen bezeichnet werden.

Im Winter gab es Gelegenheit, um nachzubessern. Ein einzelner Sponsor hatte eine sechsstellige Summe für Nachverpflichtungen bereitgestellt, nur die Hälfte davon soll abgerufen worden sein. Statt anvisierter fünf Neuzugänge wurden es am Ende nur drei. Ehrt es die Brinkmänner, dass sie offenbar überzogenen finanziellen Forderungen von potenziellen Kandidaten nicht nachgekommen sind, oder haben sie einfach schlecht verhandelt? Dem Vernehmen nach soll man sich bei zwei Spielern zu sehr auf das Wort verlassen haben, anstatt gleich Nägel mit Köpfen zu machen. So zog das wechselwillige Duo einfach ein Häuschen weiter und erwischte sogar eine sportlich deutlich attraktivere Adresse: Sie kicken jetzt in der 3. Liga.

Somit geht es für den FCG am Sonntag nur leicht aufgerüstet in die Restsaison. Gemessen an den Testspielergebnissen – vier Niederlagen in vier Spielen gegen unterklassige Gegner – war die Vorbereitung mehr als holprig. Nach deren Ende soll ein Vorstandsmitglied schon so weit gewesen sein, dass er Dennis Brinkmann am liebsten sofort vor die Tür gesetzt hätte. Kaum vorstellbar, dass der Coach davon nichts mitbekommen hat, und daher weiß der 40-Jährige natürlich um die längst hinter seinem Rücken geführten Diskussionen.

Um diese zu beenden, braucht es Erfolge. Auch das weiß Dennis Brinkmann. Wie viele Endspiele ihm bleiben, entscheidet aber nicht er an der Linie, sondern die Spieler auf dem Platz. Das ist beim FC Gütersloh nicht anders als bei jedem anderen Fußballverein auch. Dirk Heidemann
  

_________________
Irgendwann - ihr werdet sehen - wird Gütsel wieder OBEN stehn!

Fussball wird nicht mit den Füssen gespielt - sondern mit dem Herz!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
 
Zaungast
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 29.12.2006
Beiträge: 876

BeitragVerfasst am: 17.02.2019, 01:00    Titel: Antworten mit Zitat

Das spricht aber nicht für die Brinkmänner.   
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Groggy
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 30.10.2002
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 17.02.2019, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Naa das liest sich ja nach Galgenfrist. Wollen wir den Teufel nicht an die Wand malen aber umschauen sollte sich die Führung dann doch schon mal. Anscheinend ist ja noch nicht abgerufenes Budget verfügbar.

Hier ein interessanter Artikel, da Lippstadt einen neuen Trainer sucht sind hier ein paar freie aufgelistet.

Tim Cordes in der waz.de hat Folgendes geschrieben:
SV Lippstadt auf Trainersuche: jung, erfolgshungrig sucht

https://www.waz.de/sport/lokalsport/warstein/sv-lippstadt-auf-trainersuche-jung-erfolgshungrig-sucht-id216421725.html


Lippstadt. Zahlreiche Bewerbungen sind schon eingegangen, die Parameter sind klar formuliert. Aber welcher Trainer passt zum SV Lippstadt? Eine Einschätzung.

Die Trainersuche läuft: Nachdem die Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit Noch-Trainer Daniel Berlinski scheiterten, müssen sich die Verantwortlichen des Fußball.Regionalligisten SV Lippstadt nach einem neuen Übungsleiter umschauen. Aber welcher Trainertyp ist überhaupt gefragt? Die WESTFALENPOST zeigt, wer verfügbar ist und zum SV Lippstadt passen würde.
Das Anforderungsprofil

An der grundsätzlichen Ausrichtung des SV Lippstadt wird sich nichts ändern. Der Verein wird auch unter dem neuen Trainer auf junge und hungrige Spieler mit einem großen Entwicklungspotenzial setzen. „Wir sehen uns immer noch als Ausbildungsverein, bei dem die Spieler die nächste Stufe in ihrer Entwicklung erreichen können“, betont Dirk Brökelmann, Sportlicher Leiter der Lippstädter. Spielerisch wird der neue Trainer auch einen offensiven Ballbesitzfußball präferieren müssen, um beim SV Lippstadt eine Chance zu haben. Die Liste der potenziellen Kandidaten ist lang. Einige wird der SV Lippstadt kontaktieren, aber auch zahlreiche Bewerbungen von anderen Trainern sind schon eingegangen (siehe Interview).

Folgende Möglichkeiten wären denkbar.

Die interne Lösung
Felix Bechtold

Der SV Lippstadt hat in den vergangenen Jahren immer wieder den Mut bewiesen, sich auf junge Trainer einzulassen, die wenig bis gar keine Erfahrung mitbrachten, aber im Umfeld des SV Lippstadt gewachsen sind. Daniel Farke, Stefan Fröhlich, Daniel Berlinski- vorher kannte sie kaum jemand, danach machten sie sich beim SV Lippstadt einen Namen. Daniel Farke steht mit Norwich City an der Tabellenspitze der zweiten englischen Liga.

Warum also nicht wieder einem Trainer die Chance geben? Felix Bechtold war bis zum vergangenen Jahr noch Spieler und seit Sommer Co-Trainer von Daniel Berlinski. Die Spieler schätzen ihm, wegen seines hohen taktischen Verständnisses und seiner Spielideen. An seiner Seite könnte Heiko Hofmann als Co-Trainer bleiben.

Die zuletzt Gescheiterte
Ismail Atalan.


Bei den Sportfreunden Lotte hatte Ismail Atalan große Erfolge gefeiert. Der 38-Jährige startete seine Trainerlaufbahn bei Roland Beckum, bevor es ihn ans Lotter Kreuz zog. Dort stand Atalan 110 Spiele als Verantwortlicher an der Linie und stieg mit den Münsterländern in die dritte Liga auf. Sein Erfolg blieb nicht unbemerkt und so wechselte Atalan Im Sommer 2017 mit großen Erwartungen zum VfL Bochum. Leider ein zu großer Schritt- nach zehn Spielen wurde Atalan gefeuert. Seitdem wartet er auf eine neue Chance. Da er sich nach dem Bochum-Debakel neu beweisen will und außerdem noch die Region kennt, wäre er eine mögliche Alternative für den SV Lippstadt.

Der Haudegen
Andreas Golombek.


Lotte ist auch beim nächsten Kandidaten ein gutes Stichwort. Dort war die letzte Trainerstation von Andreas Golombek, bevor der 50-Jährige im Sommer vergangenen Jahres nach nur einem halben Jahr Amtszeit dort entlassen wurde. Seien größten Erfolge feierte der in Amtshausen bei Steinhagen geborene Golombek in der Lippstädter Nachbarschaft, beim SC Verl. Der Fußballlehrer war Profi unter anderem in Düsseldorf, Freiburg und Uerdingen und hat schon viel erlebt. Aus seiner Zeit in Verl kennt „Golo“ das Umfeld des SV Lippstadt.


Der Höherklassige
Stefan Krämer.


Warum nicht Stefan Krämer? Der 51-Jährige war zuletzt beim Drittligisten KFC Uerdingen unter Vertrag, wurde aber unter fadenscheinigen Gründen im Januar gefeuert. Krämer führte Arminia Bielefeld einst in die zweite Bundesliga und feierte dort Erfolge. 2013 stand er mit der Arminia sogar mal im Westfalenpokal dem SV Lippstadt gegenüber.


Der Exot
Irfan Buz..

Sein Name ist in Südwestfalen nicht unbekannt. In Lippstadt werden die meisten mit der Schulter zucken. Irfan Buz kommt aus Lüdenscheid, trainierte in Südwestfalenunter anderem den FC Iserlohn und die SpVg Olpe, bevor der Fußballlehrer in die Türkei wechselte und dort unter anderem Co-Trainer von Christoph Daum bei Bursaspor war. Seit Sommer ist Buz ohne Verein.


Der mit Stallgeruch
Lasse Fischer-Riepe


Bislang war die Trainerkarriere von Lasse Fischer-Riepe kurz, genau zehn Tage war der heute 33-Jährige Trainer beim FC Gütersloh. Sechs Jahre war Fischer-Riepe Spieler und Kapitän des SV Lippstadt, führte die Mannschaft 2013 zum ersten Aufstieg in die Regionalliga. Im Sommer 2017 beendete Fischer-Riepe seine aktive Karriere bei der U23-Mannschaft des SC Paderborn.
  
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
hermann
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 22.03.2016
Beiträge: 98
Wohnort: Varensell

BeitragVerfasst am: 17.02.2019, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Vorsicht!

Wenn die Diskussion und
Entwicklung so weiter geht, stehen wir bald ohne funktionierende Oberligamannschaft und Trainer sowie Manager dar.
  
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Groggy
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 30.10.2002
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 26.02.2019, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Die Brinkmänner sind zurückgetreten.

FC Gütersloh hat Folgendes geschrieben:

Die sportliche Talfahrt hat beim FC Gütersloh zu einem Doppel-Rücktritt geführt. Trainer Dennis Brinkmann (Foto oben) und der Sportliche Leiter Tim Brinkmann sind nach der 0:1-Niederlage gegen den SV Schermbeck mit sofortiger Wirkung zurück getreten. Der Vorstand des FCG hat die Rücktrittsangebote der Beiden angenommen. „Das ist von Tim und Dennis Brinkmann sehr ehrenhaft und dem Verein gegenüber sehr fair. Beide machen den Weg frei, damit wir unter einer neuen sportlichen Führung doch noch den Klassenerhalt schaffen können. Wir danken Tim und Dennis für die geleistete Arbeit, auch wenn der sportliche Erfolg leider ausgeblieben ist“, äußerten sich die Vorstandsmitglieder Hans-Hermann Kirschner, Heiner Kollmeyer und Helmut Delker. Über eine Nachfolge wird der FC Gütersloh zeitnah entscheiden.


Dann schauen wir mal wer die beiden beerbt, ich hoffe nicht der Ali Beckstedde.
  
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Kriele89
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 22.04.2006
Beiträge: 741
Wohnort: Bielefeld

BeitragVerfasst am: 26.02.2019, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Wunschtrainer hat leider letzte Woche in Herford verlängert.   
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Nono
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 28.09.2012
Beiträge: 237

BeitragVerfasst am: 26.02.2019, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde Andreas Golombek gerne in Gütersloh als Trainer sehen.   

_________________
Im Heidewald seit 1973!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
schweinsteiger
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 24.06.2008
Beiträge: 739
Wohnort: gütersloh

BeitragVerfasst am: 27.02.2019, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Golo wäre top, aber der lebt wirtschaftlich vom Fussball, kostet also erheblich.
Wäre natürlich beispielsweise einer, woran man die Ambitionen der Vereinsführung, unterstützt und geleitet von ihren Hauptsponsoren,
klar erkennen könnte.
Einen Abstieg in die Westfalenliga wird aber für Golo kein Thema sein.
Somit fällt er als Kandidat für mich eher raus.
  
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Groggy
Fan-O-Meter:
Fan-O-Meter:


Anmeldedatum: 30.10.2002
Beiträge: 800

BeitragVerfasst am: 27.02.2019, 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

schweinsteiger hat Folgendes geschrieben:
Golo wäre top, aber der lebt wirtschaftlich vom Fussball, kostet also erheblich.
Wäre natürlich beispielsweise einer, woran man die Ambitionen der Vereinsführung, unterstützt und geleitet von ihren Hauptsponsoren,
klar erkennen könnte.
Einen Abstieg in die Westfalenliga wird aber für Golo kein Thema sein.
Somit fällt er als Kandidat für mich eher raus.


Golombek hat laut WB ne Absage erteilt.

Westfalen Blatt hat Folgendes geschrieben:


Von Christian Bröder

Gütersloh (WB). Wie viel Fußball braucht die Stadt Gütersloh? Die Hauptfrage beim Sponsorentreff des FCG am Dienstagabend hat schon vormittags eine ganz neue Aktualität bekommen. Denn ausgerechnet am Tag, als die Größen Thomas Helmer und Heribert Bruchhagen im Stadtmuseum locker über die Kernthematik plaudern sollten, ist ein ganz anderes, ernstes Thema aufgekommen, das das Schlusslicht der Fußball-Oberliga beschäftigt: der Rücktritt von Dennis Brinkmann (40) als Trainer und seinem Zwillingsbruder Tim Brinkmann (40) als Sportlicher Leiter. Und so stellt sich eher die Frage: FCG, was nun?

Der Trainer selbst ergriff nach der zwölften Saisonpleite die Initiative

»Ich habe dem Verein am Montag angeboten, jemand neues zu finden. Das war mein Wunsch und meine Initiative, denn ich glaube, dass nur eine Veränderung im Trainerbereich noch etwas bewirken kann«, erklärt der ehemalige Zweitligaprofi Dennis Brinkmann, unter dem der Tabellen-18. mit dem 0:1 gegen den SV Schermbeck am Sonntag seine zwölfte Saisonpleite kassiert hat.

„Wir haben ja alles probiert: die Trainingsform verändert, mit den Spielern gesprochen, Zuckerbrot und Peitsche. Am Ende fehlte die Konstanz.“

Dennis Brinkmann


Der als Fahrlehrer in Bottrop arbeitenden Essener, der künftig häufiger die Spiele seines Sohnes David (10, SV Vonderort) verfolgen will, sah letztlich keine andere Konsequenz mehr: »Denn wir haben ja alles probiert: die Trainingsform verändert, mit den Spielern gesprochen, Zuckerbrot und Peitsche. Am Ende fehlte die Konstanz. Jetzt muss ein kompletter Wandel her«, erklärt Dennis Brinkmann, der erst zu Saisonbeginn von seinem Bruder Tim per Ein-Jahres-Vertrag in den Heidewald gelotst worden war. In 18 Partien unter seiner Regie hat es gerade einmal vier Siege und 14 Punkte gegeben. Zu wenig!

Mannschaft wurde nach dem Montagstraining unter Schiller informiert

Auch deshalb haben Heiner Kollmeyer und Frank Neuhaus am Montagabend gegen 20 Uhr die Mannschaft, die zuvor unter Alexander Schiller trainiert hat, darüber informiert, dass der Vorstand nach einem Gespräch mit Tim Brinkmann die Rücktrittsangebote beider angenommen hat. »Das ist von Tim und Dennis Brinkmann ehrenhaft und dem Verein gegenüber sehr fair. Beide machen den Weg frei, damit wir unter einer neuen sportlichen Führung doch noch den Klassenerhalt schaffen können«, ließen die Vorstandsmitglieder Hans-Hermann Kirschner, Heiner Kollmeyer und Helmut Delker über eine offizielle Vereinsmitteilung verlautbaren. Darin heißt es zudem, dass über eine Nachfolge zeitnah entschieden wird.

FCG hat nach Gespräch mit Olaf Sieweke eine Absage bekommen

Ganz so einfach dürfte sich die Sache indes nicht gestalten: Mit Olaf Sieweke (53, ehemals SV Spexard) hat am Dienstagvormittag ein Kandidat abgesagt. Der Trainer des aktuellen Landesliga-Spitzenreiters TuS Tengern hatte sich noch am späten Montagabend mit der FCG-Führung ausgetauscht: »Mir fällt es allerdings moralisch schwer, denn ich stehe in Tengern in der Pflicht, wo ich gerade meinen Vertrag mündlich verlängert habe«, so Sieweke.

Hunt und Vata wäre nicht abgeneigt, zum FCG zurückzukehren

Auch Fußballlehrer Andreas Golombek (50, vormals SC Verl), den der Verein vor Wochen mal kontaktiert hat, soll ebenso abgewunken haben wie Ex-Wiedenbrücker Alfons Beckstedde (56). Zum Kreis der Kandidaten zählt auch Ex-Gütersloher Rob Reekers (52, SpVgg Vreden). Für einige durchaus vorstellbar wäre zudem die Rückkehr vom albanisch-britischen Erfolgsgespann: Fatmir Vata (47), dessen Vertrag beim FCG mittlerweile aufgelöst ist, und »Co« Marc Hunt (56, er hat noch einen laufenden Vertrag) sind noch nicht kontaktiert worden, wären aber nicht abgeneigt: »Marc und ich hätten Lust zu helfen, unser Herz hängt an dem Verein.«


„Wenn unser Schritt dazu beiträgt, dass die Mannschaft den Kick bekommt, um das Ding zu drehen, war es das wert.“

Tim Brinkmann


Zumindest die Perspektive Vata/Hunt ist von der Klubführung noch nicht in Betrachtung genommen worden: »Wir haben darüber im Vorstand nicht gesprochen«, erklärt Hans-Hermann Kirschner am Dienstagabend. Das Vorstandsmitglied erklärt noch vor dem Sponsorenabend im Stadtmuseum, dass der FC Gütersloh »perspektivisch die Doppelfunktion« wieder besetzen will und sich darum bemüht »so schnell wie möglich« wieder einen Trainer und einen Sportlichen Leiter zu finden. Für Tim Brinkmann gehört die Zeit beim FCG als Sportchef derweil endgültig der Vergangenheit an. Er sagt: »Auch wenn es weh tut. Wenn unser Schritt dazu beiträgt, dass die Mannschaft den Kick bekommt, um das Ding zu drehen, war es das wert.«

Ein Kommentar von Christian Bröder

Als Zwillings-Lösung hat der FC Gütersloh 2018 die Brinkmann-Brüder Tim und Dennis präsentiert. Ein Jahr später endet die Twins-Ära mit dem Doppel-Rücktritt. Traurig, aber unausweichlich! Anhand der sportlichen Bilanz ist ihr Abgang, mit dem sie dem Rauswurf zuvorgekommen sind, vor allem sinnvoll. Es gab zuviel an spielerischen Offenbarungen, an Frust, Erfolglosigkeit und Transfer-Fehlern. Nun muss frischer Wind her. Das all dies, kurz nach der Winterpause, zum schlechtesten Zeitpunkt passiert, ist leider mal wieder eins: Typisch FCG!


  
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    FC Gütersloh 2000 Fan Forum Foren-Übersicht -> Transfermarkt Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

FCGFanatics.de als Bookmark speichern:

Bookmarken bei Mister Wong Bookmarken bei Linkarena Bookmarken bei del.icio.us Bookmarken bei Technorati Bookmarken bei Google.de Bookmarken bei Yahoo Vorschlagen bei digg.com Vorschlagen bei Yigg Vorschlagen bei WebNews

Impressum von FC Gütersloh Fanatics | Danke-Seite | Webliga-WebkatalogWebliga - Webkatalog | Ranking-Hits

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen / Spambeiträge: 6489 / 0